Kompensationsflächen-Management

Blühender Apfelbaum in gelber Löwenzahnwiese Natürliches Stillgewässer Blick in die Bergische Landschaft


Im Rahmen des Kompensationsflächen-Managements übernimmt die BAK die Organisation und Durchführung von Ausgleichs- bzw. Ersatzmaßnahmen. Einerseits übernimmt die BAK für Städte, Gemeinden und den Rheinisch-Bergischen Kreis die Führung und Umsetzung der verwaltungseigenen Ökokonten. Andererseits hat die BAK gemeinsam mit dem Oberbergischen Kreis den Bergischen Kulturlandschaftsfonds eingerichtet. Mit diesem Fonds werden Kompensationsprojekte in enger Zusammenarbeit mit Eigentümern und Bewirtschaftern der Flächen durchgeführt. Die damit erzielten Ökopunkte können bei der BAK erworben werden.